WERK.STATT

 

Drei Abende mit Kochkunst und Klangkunst in der Werkstatt Augustin an der Baselstrasse 52, Luzern.

 

Koch- und Klangkunst verbinden sich an drei ganz unterschiedlichen Abenden in der Werkstatt Augustin. Manuel Kaufmann und Manuel Berger, Luzerner Köche, werden jeweils nicht nur speziell für das Publikum kochen, sondern ihre Kochkunst zusammen mit KlangkünstlerInnen und PerformerInnen des Forums Neue Musik zu einem neuen Erlebnis komplettieren.

 

 

WERK.STATT I

Freitag, 20. April 2018, 19 Uhr
Judith Huber, Performerin
Jens Nielsen, Autor und Performer
Laura Laeser, Performerin

 

Musik spielt in der Stille. Sie spielt in den Klängen. Das nehmen wir. Unsere Arbeit klingt. Das Kochen klingt. Es scheppert. Es riecht. Unser Konzert – es duftet . Wir klingen auf der ruhigen Suche nach Balance im Raum. Wir rüsten vor Ihren Augen ab. Wir reden Zeug das Ihnen zu denken geben wird sobald Sie es verschlucken. Unsere Worte sind für Sie er funden worden.Wir wollen Knollen pellen und wir machen es für Sie. Die Arbeit an einer Kartoffel – sie ist vielfältig und abendfüllend. Schauen Sie. Sie bekommen Nahrung für Ihr Geld und Inhalte für ihren Gusto. Mit anderen Worten: «Gefällt mir». «Teilen».

 

Beschränkte Platzzahl für 40 Gäste.
Wir bitten um

Preise pro Abend inkl. Essen pro Person: Fr. 50.– / Fr. 40.– / Fr. 35.–

 

 

WERK.STATT II

Donnerstag, 17. Mai 2018, 19 Uhr
Vokalensemble Maulauf mit
Dorothea Schürch, Irina Ungureanu, Isa Wiss, Mischa Käser, Urban Mäder, Urs Weibel

 

Ernst Jandl beschreibt in seinen Frankfurter Poetik-Vorlesungen mitte der 80er Jahre «Das Öffnen und Schliessen des Mundes». Es geschehe «immer im Gedanken an die Ohren der HörerInnen, die etwas aus seinem Inneren in ihr Inneres zu transpor tieren haben werden, an die Stelle im Inneren, wo es denkt.»
Das neu gegründete Vokalensemble MAULAUF tut dies auch, mit Texten von Jandl, Rühm und Nonsenstexten, mit eigenen Konzepten und Improvisationen, erzählend, schimpfend, flüsternd, singend, per formend – und dies mitten unter einer Schar von Gästen, die essen, trinken, schwatzen, zuhören und zuschauen und dabei nichts weiter tun als: öffnen und schliessen des Mundes.

 

Beschränkte Platzzahl für 40 Gäste.
Wir bitten um

Preise pro Abend inkl. Essen pro Person: Fr. 50.– / Fr. 40.– / Fr. 35.–

 

 

WERKSTATT III

Freitag, 8. Juni 2018, 19 Uhr
Vera Kappeler, Tasteninstrumente
Peter Conradin Zumthor, Schlagzeug

 

Ein gutes Essen.
Nichts geht über ein gutes Essen in schöner Atmosphäre. Auf gutes Essen und auf diesen speziellen Abend zugeschnittene Musik spielt für Sie das Duo Kappeler/Zumthor. Im temporären Wirtshaus wird ungezwungen Musik gemacht. Wirtshausmusik im erweiterten Sinne. Vom stilechten Beizen-Ländler über wärmende Klangwolken bis vielleicht gar zum gemeinsamen Singen kann sich vieles ergeben. Was genau wird geschehen? Niemand weiss es. Doch sicher ist: Das Essen wird hervorragend sein und jedem Gast wird persönlich ein exklusives Miniaturkonzert serviert!

 

Beschränkte Platzzahl für 40 Gäste.
Wir bitten um

Preise pro Abend inkl. Essen pro Person: Fr. 50.– / Fr. 40.– / Fr. 35.–